Einlagefüllungen / Inlays

Füllungen sollen zerstörte Zahnsubstanz ersetzen und optisch nicht wahrnehmbar sein. Keramik-Kunststofffüllungen sind für kleinere Defekte der optimale Ersatz für Amalgam.

Sind die Defekte größer, werden sogenannte Einlagefüllungen (Inlays), die nach einem Abdruck durch den Zahntechniker aus Keramik gepresst werden, passgenau mit dem Zahn verklebt. Diese Keramikinlays sind extrem lange haltbar und über Jahrzehnte nicht sichtbar.

Wir beziehen den Zahnersatz für unsere Patienten ausschließlich von deutschen Meisterlaboren aus Aachen und Köln.

Im zweiten Foto sehen Sie ein Keramikinlay und eine Keramikteilkrone.